Die Spenden sind angekommen

Unsere Spende an SchülerInnen in Afghanistan ist angekommen

Unsere Spende an SchülerInnen in der  Asayesh Ghazna – früher Alexandreia!-  private high School Südlich von Kabul kam über Gewährsleute  vor zwei Wochen in voller Höhe  an.

Der Lehrer verteilte die mit dem Geld  eingekauften Hefte, Stifte aber auch Reis und Öl und bedankte sich bei Sadiq sehr herzlich.

Gerne geben wir diesen Dank an die Spendenden weiter!

Sadiq Z und Hartmut S“

Grünes Licht für Flüchtlinge

Am Tag der Menschenrechte haben wir grüne Lichter auf der Treppe vor St Michael aufgestell. Grüne Lichter stellen Menschen an der polnischen Grenze zu Belarus auf, um zu signalisieren, dass hier Flüchtenden geholfen wird. Auch wir wollen Hilfs und Aufnmahmebereitschaft zum Ausdruck bringen.

Erst Informieren, dann heiraten!

Immer wieder höre ich, dass Leute Probleme haben, die Ehefrau aus der alten Heimat nachzuholen. Familienzusammenführung kann sehr schwierig sein und lange dauern. Menschen. die nach ihrer Flucht hier in Deutschland leben und einen Menschen, der noch in der alten Heimat wohnt, heiraten wollen, sollten sich vor der Eheschließung genau informieren, ob sie die Möglichkeit haben, den geheirateten Partner nachzuholen. Ganz wichtig ist der Flüchtlingsstatus, den das BAMF oder das Verwaltungsgericht im Asylverfahren erteilt hat. Ein Recht auf Familiennachzug besteht nur bei vollem Flüchtlingsschutz (Aufenthalt 3 Jahre) oder beim Vorliegen der Niederlassungserlaubnis. Wer ohne umfassende Information über die rechtliche Situation heiratet, riskiert große Probleme und läuft Gefahr, sein Leben gründlich zu ruinieren.!!!

Lesen Sie dazu auch Heiraten, aber wie?